Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Der von Ihnen genutze Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari oder Microsoft Edge)

Möchten Sie den CMS-Gruppe Shop zu Ihrem Startbildschirm hinzufügen?

Caparol Cap-elast Phase 1

Caparol Cap-elast Phase 1 12,5 lt

Art-Nr.: 1001-000646

Plasto-elastisches Beschichtungssystem der Spitzenklasse für die Sanierung gerissener Putzfassaden und Betonflächen.
Plasto-elastisch, faserverstärkt, pigmentiert. Alkaliresistent, daher unverseifbar.

Farbtonbezeichnung
Glanzgrad
Gebinde
1.547 KG (Kilogramm) 100  ST (Stück)
125 L (Liter) 10  ST (Stück)
1 PAL (Palette) 24  ST (Stück)
1 ST (Stück) 1  ST (Stück)

Produkteigenschaft

- Wasserverdünnbar, umweltschonend und geruchsarm
- Wetterbeständig
- CO2-Schutz – sd CO2 > 50 m
- Plasto-elastisch, rissüberbrückend, super­deckend
- Untergrundegalisierend
- Alkaliresistent, daher unverseifbar
- Cap-elast Phase 1: Faserverstärkte, plasto-elastische, ­pigmen­tierte Zwischenbeschichtungs- und Gewebe­­einbettungsmasse, 
- Cap-elast Phase 2: Plasto-elastische Deck­beschichtung in Weiß.
- Cap-elast Phase 2-W: Plasto-elastische Deck­­beschichtung. Cap-elast Phase 2-W ist mit einer Konser­vierung der Beschichtung
gegen Befall und Schädigung durch Pilze und Algen aus­gestattet.
- Cap-elast Riss-Spachtel: Plasto-elastische Spachtelmasse zum Auf­füllen von Rissen in Putz und Mauerwerk.
- Cap-elast Faserpaste: Faserverstärkte, plasto-elastische Spachtel­masse zur Egalisierung ungleich­mäßiger Untergründe vor
nachfolgenden Cap-elast-Beschichtungen.

Verarbeitungstemp./Luftfeuchte

Untere Temperaturgrenze bei  der Verarbeitung und Trocknung: +8 °C für Untergrund und Umluft

Verarbeitungszeit

Bei +20 °C und 65 % rel. Luftfeuchte nach 24 Stunden oberflächentrocken und überstreichbar.

Verbrauch

Cap-elast Phase 1: Mindestens 500 ml/m² pro Arbeitsgang. Cap-elast Phase 2/Phase 2-W: Mindestens 230 ml/m² pro Arbeitsgang.
Capamix Cap-elast: Mindestens 300 g/m² pro Arbeitsgang. Cap-elast Faserpaste: Mindestens 1,1 kg/m² pro mm Schichtdicke
Um einen bestmöglichen Schutz vor Algen- und Pilzbefall mit Cap-elast Phase 2-W zu erzielen ist es notwendig einen zweimaligen
Anstrich mit insgesamt mind. 460ml/m² auszuführen, um auf eine Schichtdicke im Mittel von mind. 200 µm zu kommen. Jeder weitere
Anstrich erhöht, bei einem Verbrauch von mind. 200ml/m² pro Anstrich, die Schichtdicke um weitere ca. 100 µm. Auf rauen Flächen
sind die Verbräuche entsprechend höher.

Achtung

Reizend

Lagerungsbedingungen

Kühl, aber frostfrei.

Reinigungsanleitung für Geräte

Reinigung der Werkzeuge sofort nach
Gebrauch mit Wasser und Seife.

Wichtige Hinweise

Wie bei Fassadenbeschichtungen üblich, nicht unter direkter Sonneneinwirkung, starkem Wind, Nebel, drohendem Regen oder
Nachtfrost verarbeiten. Zur Vermeidung von Ansätzen nass-in-nass in einem Zug beschichten. Bei Airless-Spritzauftrag Farbe gut
aufrühren und durchsieben. Nicht geeignet für waagerechte Flächen mit Wasserbelastung. Nicht auf kalkreichen Untergründen sowie
Leichtputzen einsetzen.Bei dunklen Farbtönen kann eine mechanische Beanspruchung zu hellen Streifen (Schreibeffekt) führen.
Dieses ist eine produktspezifische Eigenschaft aller matten bis seidenmatten Fassadenfarben. Bei dichten, kühlen Untergründen
oder bei witterungsbedingter Trocknungsverzögerung können durch Feuchtebelastung (Regen, Tau, Nebel) Hilfsstoffe an der
Oberfläche der Beschichtung gelblich/transparente, leicht glänzende und klebrige Ablaufspuren entstehen. Diese Hilfsstoffe sind
wasserlöslich und werden mit ausreichend Wasser z.B. nach mehrmaligen stärkeren Regenfällen selbständig entfernt. Die Qualität
der getrockneten Beschichtung wird dadurch nicht nachteilig beeinflusst. Sollte trotzdem eine direkte Überarbeitung erfolgen, so
sind die Läufer/Hilfsstoffe vorzunässen und nach kurzer Einwirkzeit restlos abzuwaschen. Eine zusätzliche Grundierung mit
CapaGrund Universal ist auszuführen. Bei Ausführung der Beschichtung unter geeigneten klimatischen Bedingungen treten diese
Ablaufspuren nicht auf.
Abzeichnungen von Ausbesserungen in der Fläche hängen von vielen Faktoren ab und sind daher unvermeidbar (BFS_Merkblatt Nr. 25).
Bautechnische Risse können extremen Bewegungen unterliegen. Deshalb ist eine dauerhafte und unsichtbare Rissüberbrückung mit
anstrichtechnischen Mitteln nicht möglich. Unter Verwendung des Desoi Spiralankersystems können Zug- und Scherkräfte bei
Mauerwerken aufgenommen werden. In einem linearen Bereich wirkt der Spiralanker wie eine stark gewickelte Feder. Informationen
hierüber erhalten Sie bei: Fa. Desoi GmbH, Fax: 06655/96366666 Anschlussfugen an Fenstern, Türen und Fensterbänken sind mit
einem dauerelastischen Dichtstoff fachgerecht einzudichten. Bei Fassadenflächen, die unter speziellen Objektbedingungen oder
durch natürliche Witterungseinflüsse stärker als üblich feuchtebelastet werden, besteht ein erhöhtes Risiko der Pilz- und
Algenbildung. Wir empfehlen deshalb für gefährdete Flächen unser Spezialprodukt Cap-elast Phase 2-W einzusetzen. Dieses Produkt
enthält Wirkstoffe, die das Wachstum von Pilzen und Algen zeitlich verzögern.
Bei Cap-elast Phase 2-W handelt es sich um ein Produkt, das mit speziellen Wirkstoffen gegen Pilz- und Algenbildung auf der
Beschichtung ausgestattet ist. Dieses Depot an Wirkstoffen bietet einen langanhaltenden, zeitlich begrenzten Schutz, dessen
Wirksamkeitsdauer von Objektbedingungen, wie z.B. der Stärke des Befalls und der Feuchtebelastung, abhängt. Deshalb ist ein
dauerhaftes Verhindern von Pilz- und Algenbewuchs nicht möglich.

Zusatzinformation / Sonstiges

Produkt-Code: M-DF02

EAN

4002381223340

H317

Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

P101

Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett bereithalten.

P102

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P262

Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.

P280

Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.

P302 + P352

BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.

Einsatzbereich

Außen

Geeignete Untergründe

Organisch
Mineralisch

Verarbeitung Putze & Bauchemie

Rollen
Streichen
Spritzen

Eignung

CO2 Schutz

Eigenschaft Spachtel

Rissüberbrückend
Faserverstärkt

Lieferform

Flüssig

Verarbeitung Farbe/Lack/Lasur

Rollen
Streichen/Rollen
Spritzen
Airlessgerät

Farbtonbezeichnung

Weiß

Glanzgrad

Matt

Eigenschaften allgemein

Rissüberbrückend
Faserverstärkt
Wetterbeständig

Gebinde

12.5

Gebinde ME

LT

Spez. Gewicht

Ca. 1,2 g/cm3